Ich habe schon auf diversen Seiten die tollsten Minialben entdeckt, die teilweise aus Kuverts, Bioabfalltüten, Butterbrottüten usw. bestanden.

Ich habe dann Jenni ausgequetscht – die eine Expertin in Sachen Minialben ist –

und sie hatte auch noch eine tolle Anleitung auf ihrer Seite.

 

Hier das Ergebnis, dass sich durchaus sehen lassen kann:


Nach Jenni’s Idee war das Album ein Zieharmonikaalbum, aber ich habe die hinteren Seiten als versteckte Taschen zusammengeklebt. Die kleinen Kärtchen kann man rausziehen.



Die Kuverts habe ich selber gebastelt, da ich keine zu Hause hatte.




Dieses Album habe ich gleich meiner Schwiegermama geschenkt. Sie macht ununterbrochen Fotos von meiner Tochter Lea, die sie natürlich herzeigen möche und freut sich daher besonders über dieses Minialbum, da es immer einen Platz in ihrer Handtasche findet.