Am 26. Februar fand eine große Stampin’Up!-Veranstaltung (Kick-Off) statt. Auf solch großen Events ist es üblich, dass die meisten Teilnehmer sogenannte „Swap“-Karten (Tauschkarten) basteln und untereinander tauschen.

Wichtig ist es, dass man seine Daten auf der Rückseite der Karten vermerkt, damit man weiß welche Karte von wem ist, was ich natürlich vergessen hatte… Na ja, beim nächsten Mal  😛

Innerhalb kürzester Zeit waren alle mein fünfzig Karten weg, aber dafür bekam ich im Gegenzug fünfzig andere, sehr schöne Karten, die einem viele Ideen für neue Projekte liefern. Das finde ich echt toll!