Kick-Off Stampin’Up! Febr. 2011 in Frankfurt – Meine Swapkarte

Am 26. Februar fand eine große Stampin’Up!-Veranstaltung (Kick-Off) statt. Auf solch großen Events ist es üblich, dass die meisten Teilnehmer sogenannte “Swap”-Karten (Tauschkarten) basteln und untereinander tauschen.

Wichtig ist es, dass man seine Daten auf der Rückseite der Karten vermerkt, damit man weiß welche Karte von wem ist, was ich natürlich vergessen hatte… Na ja, beim nächsten Mal  😛

Innerhalb kürzester Zeit waren alle mein fünfzig Karten weg, aber dafür bekam ich im Gegenzug fünfzig andere, sehr schöne Karten, die einem viele Ideen für neue Projekte liefern. Das finde ich echt toll!

Noch mehr Osterbastelei für den Ostermarkt im Kindergarten

Noch mehr Osterbastelei für den Ostermarkt im Kindergarten

Osterbastelei für den Ostermarkt

Heute habe ich für den Ostermarkt unseres Kindergartens noch ein paar süße Ostereier-Tüten gebastelt.

Ostereier-Tüten

Bei dem Stempel für den Anhänger, aus dem Set “Gartenlaube”, habe ich einfach nur den Rand mit dem Stampin’ Write Marker in Espresso koloriert. Ein paar lecker Lindt-Ostereier im Zellphantütchen machen das Ganze ziemlich unwiderstehlich… Zumindest für jemanden der so schokoladensüchtig ist wie ich 😛

Einen kreativen Gruß sendet Dir

GastgeberInnen-Code für Sammelbestellungen

GKX9HA2T

Stampin‘ Up! Frühjahr-/Sommer-Minikatalog 2020

Stampin’Up! Jahreskatalog

Stampin-Up-Stempelherz-Jahreskatalog-2019-2020
Inspiration&Art-Team 2020

Und noch schnell eine Geburtstagskarte…

Heute hatte Silvi – eine sehr liebe Freundin – Geburtstag und da habe ich – wie dauernd zur Zeit – mein Bastelzimmer besucht.

Und kam ich nicht an Baiblau vorbei… diesmal mit Savanne und Anthrazitgrau kombiniert…


Das anthrazitgraue Papier habe ich mit dem “happy birthday!”-Stempel  ebenfalls in anthrazitgrau bestempelt.

Gott sei Dank gibt es “Stamp-a-ma-jig”!!!

Einen Luftballon habe ich direkt auf das Vanille-Papier gestempelt, den anderen ausgeschnitten.

Für die Schnüre habe ich unseren Leinenfaden benutzt.

So, nun reicht es aber für heute und ich gehe jetzt ins Bett. Bin echt müde. Wahrscheinlich durch die Zeitumstellung…

Mein erstes Minialbum

Mein erstes Minialbum

Ich habe schon auf diversen Seiten die tollsten Minialben entdeckt, die teilweise aus Kuverts, Bioabfalltüten, Butterbrottüten usw. bestanden.

Ich habe dann Jenni ausgequetscht – die eine Expertin in Sachen Minialben ist –

und sie hatte auch noch eine tolle Anleitung auf ihrer Seite.

 

Hier das Ergebnis, dass sich durchaus sehen lassen kann:


Nach Jenni’s Idee war das Album ein Zieharmonikaalbum, aber ich habe die hinteren Seiten als versteckte Taschen zusammengeklebt. Die kleinen Kärtchen kann man rausziehen.



Die Kuverts habe ich selber gebastelt, da ich keine zu Hause hatte.




Dieses Album habe ich gleich meiner Schwiegermama geschenkt. Sie macht ununterbrochen Fotos von meiner Tochter Lea, die sie natürlich herzeigen möche und freut sich daher besonders über dieses Minialbum, da es immer einen Platz in ihrer Handtasche findet.

Osterbasteln im Kindergarten mit Stampin’ Up! Produkten

Am 01. April veranstaltet unser Kindergarten AWO Schatzkiste (Friedenstr.5, 82194 Gröbenzell) einen Osterbasar. Dafür habe ich mit vielen Müttern Osterkarten und -körbchen gebastelt. Das hat einen riesen Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.

Die Karte habe ich in einem Workshop von Steffi gebastelt. Das Körbchen habe ich an den Look angepasst.

 

Hier sieht man das Hasenkörbchen, welches ich ebenfalls unter Steffi’s Anleitung gewerkelt habe.