Ein Geburtstags-Scrap…

Ein Geburtstags-Scrap…

Vorletztes Wochenende war ich zum Geburtstag von Sandra Fassl von den Scrappies (Freiham bei München) eingeladen und jeder Gast sollte eine Scrapbooking-Seite machen.

Hier ist meine Seite…

Als Grundpapier habe ich einen 12×12 Zoll-Cardstock-Bogen in Savanne genommen. Den habe ich dann ein bisschen embosst (Stempelset „Glaube einfach“ & „Gartenlaube“) und ein paar Fotos auf Designerpapier verteilt… Fertig!





Genähte Karte „Muttertag“

Genähte Karte „Muttertag“

Heute habe ich mal ausprobiert, ob es schwierig ist, mit Papier zu nähen. Und – oh Wunder – es war gar nicht so kompliziert, wie angenommen.

Dann noch schnell in den „Handarbeitsladen“ um die Ecke und etwas Stickgarn besorgt und schon ging es los…

Dank der Schablone zum Perforieren von Papier (Stampin’Up Ideenbuch & Katalog S. 107) ging es ganz einfach 😆

Es war sogar so einfach, dass ich es gleich bei meinem Workshop am Abend – als Muttertagskarte – ausprobiert habe. Dazu haben wir den Mini-Milchkarton schön rausgeputzt. Die ideale Verpackung für ein paar Pralinen oder ähnliches.



Die Blume habe ich aus dem Papier „Wassermelone“ mit der Stanze „Blumengruß“ ausgestanzt und mit zwei Kreisen (Stanze Kreis 1-1/4“ in Oliv + 3/4“ in Vanille) und einem Stempel aus dem Set „Razzle Dazzle“ mit einem Funkelstein verschönt.

Der Zweig wurde mit der Big Shot und der sizzlit Form „Zarter Zweig“ ausgestanzt.

 

Zum Schluss habe ich – um die unschöne genähte Rückseite abzudecken – einfach vanillefarbenes Papier in der Mitte gefalzt und nur auf die genähte Seite geklebt. Die andere Hälfte habe ich frei gelassen. So hat man noch ein zusätzliches Blatt, auf dem man z.B. ein Foto kleben kann.

 

Den Mini-Milchkarton habe ich ebenfalls in den Farben Savanne, Olivgrün und Wassermelone gehalten. Ich liebe die Farbe „Wassermelone“!!!!

Dann noch ein paar Glitzersteine… und schon ist das Schächtelchen perfekt  😀

Außerdem habe ich für meine Gäste noch dieses hübsche Give-Away-Tütchen – gefüllt mit Ostereiern – gemacht. Süß, oder?

Habe ich – wie kann es anders sein – bei Steffi’s Stempelwiese gesehen.

 

Hoffe ich konnte Euch mit meinem Muttertags-Set begeistern!!!

Kick-Off Stampin’Up! Febr. 2011 in Frankfurt – Meine Swapkarte

Am 26. Februar fand eine große Stampin’Up!-Veranstaltung (Kick-Off) statt. Auf solch großen Events ist es üblich, dass die meisten Teilnehmer sogenannte „Swap“-Karten (Tauschkarten) basteln und untereinander tauschen.

Wichtig ist es, dass man seine Daten auf der Rückseite der Karten vermerkt, damit man weiß welche Karte von wem ist, was ich natürlich vergessen hatte… Na ja, beim nächsten Mal  😛

Innerhalb kürzester Zeit waren alle mein fünfzig Karten weg, aber dafür bekam ich im Gegenzug fünfzig andere, sehr schöne Karten, die einem viele Ideen für neue Projekte liefern. Das finde ich echt toll!

Noch mehr Osterbastelei für den Ostermarkt im Kindergarten

Heute habe ich für den Ostermarkt unseres Kindergartens

noch ein paar süße Ostereier-Tüten gebastelt.


Bei dem Stempel für den Anhänger, aus dem Set „Gartenlaube“,

habe ich einfach nur den Rand mit dem Stampin‘ Write Marker in Espresso koloriert.

 

Ein paar lecker Lindt-Ostereier im Zellphantütchen machen das Ganze ziemlich unwiderstehlich…

Zumindest für jemanden der so schokoladensüchtig ist wie ich  😛