Adventskalender – 1. Tür

Adventskalender – 1. Tür

Auch ich möchte Euch mit einem Online-Adventskalender erfreuen.

Hier ist mein erstes Türchen…

Für dieses süße Körbchen benötigt Ihr die Bigz L Form “Blütenkelch”.

Zweimal den Blütenkelch in Savanne ausstanzen.

Dann in der Mitte zusammenfalten…

Die schon vorhandene Falzlinie bei 2″ anlegen und dann falzen.

Dann die gleiche Falzlinie bei 3″ anlegen und schneiden.

Nun schneidet Ihr die Form – wie auf dem Bild zu sehen – zu und verseht sie mit doppelseitigem Klebeband.

Nun könnt Ihr Euer Körbchen nach Herzenlust verzieren. Ich habe das gepunktete Papier in Savanne aus dem Set “Gemustertes Designerpapier Neutralfarben” benutzt… Den Henkel habe ich übrigens mit der Stanze “Gepunktetes Wellenband” gemacht.

Den Tag habe ich mit einem Stempel aus dem Set “Unterm Weihnachtsbaum” gemacht. Hier kam die Stanze “Wellenquadrat” zum Einsatz.

Ich habe ein paar meiner Plätzchen in ein Zellophantütchen gepackt und schon habe ich ein nettes Mitbringsel…

Einen schönen Abend noch

Claudia Stempelherz

“Alle Jahre wieder… kommt die Weihnachtszeit…”

“Alle Jahre wieder… kommt die Weihnachtszeit…”

Überall auf den Blogs sieht man schon Weihnachtskarten…

Und dabei hat der Sommer quasi doch noch gar nicht wirklich stattgefunden!!!

Versteht mich nicht falsch… Ich liebe Weihnachten: der Geruch nach frisch gebackenen Plätzchen, Zimt, Nelken, Glühwein, Duftkerzen, draußen ist es eisig kalt und man macht es sich auf dem Sofa bequem –
eingekuschelt in die Lieblingsdecke und mit einem guten Buch…

Halt! Stop! Ist doch schon wieder Weihnachten?

Natürlich nicht! Bitte der Reihe nach.. Wobei, wenn man sich unser Sauwetter anschaut, könnte man es fast schon meinen 😉

Tja, und trotz dem ich eigentlich in Sommerlaune bin, habe ich dann doch auch schon Weihnachtskarten gebastelt.

Und zwar für die Vitrine der VHS Gröbenzell. Ich gebe nämlich am 23. und 30. November an der Volkshochschule zwei Weihnachtskarten-Workshops.

Da freue ich mich schon sehr drauf.

Beide Karten habe ich letztes Jahr – ich war noch keine SU-Demo – auf einem Workshop von Steffi kennengelernt.

Klick

Klick

Und da ich gerade so in Fahrt war, habe ich gleich weihnachtlich weitergebastelt.
Ist das kleine Täschchen (Bigz-Form “Umschlag mit Zierlasche) nicht supersüß???


Wünsche Euch gaaaaanz viel Sonne

Bis bald…

Claudia

Für Dich….

Für Dich….

Hallo Ihr….

Die letzten Tage war ich wirklich sehr fleißig.

Wovon Ihr allerdings nicht wirklich viel mitbekommen habt.  :rolleyes:

Aber das holen wir jetzt nach, oder?

Also einen großen Teil meiner Zeit habe ich mit der Herstellung dieser “Stationary Box” verbracht…

Ich habe sie aus einem der wunderschönen 12×12 Zoll-Bögen aus dem Designerpapier-Set “Frühlingsnostalgie” gefertigt.
Ich werde in Zukunft aber doch als Grundlage Cardstock verwenden, da der doch etwas stabiler ist.

Um eben diese zu vergrößern habe ich aus rosenrotem Cardstock noch einen Rand gemacht.

Aufgeklappt sieht meine Box so aus…

Es findet sich genug Platz für alle möglichen Überraschungen.

Ich habe einige Karten für verschiedene Anlässe gefertigt, ein paar Geschenkanhänger haben auch ein Fach, ein kleiner Notizblock und eine Schlaufe für einen Stift passen auch noch rein. Links neben dem Notizblock werde ich noch zwei kleine Post-it-Blöcke unterbringen.

So… nun wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Samstagabend.

Bis bald…

Eure Claudia

30. Geburstag meiner Kleinen

30. Geburstag meiner Kleinen

Ja… Jetzt ist meine kleine Schwester Maren auch schon “erwachsen” (-;
Gestern haben wir ihren 30. Geburtstag gefeiert und trotzdem sie der Meinung war, dass das ja ein ernster Anlass wäre, hatten wir doch alle sehr viel Spaß 😆

Allerdings erwische ich mich immer wieder dabei, wie ich die große Schwester herauskehre. Da muss ich eindeutig noch an mir arbeiten 😉 Aber Gott sei Dank ist Maren da sehr nachsichtig mit mir!



Natürlich habe ich für meine kleine Schwester auch was Hübsches gewerkelt:

Diese zauberhafte Schachtel entfaltet sich beim Öffnen – habe ich bei CAR 2011 bei Andrea gesehen, die eine Anleitung auf ihrem Blog hat.



Natürlich habe ich, passend zu meiner Schachtel, auch eine Karte kreiert…

Meine Schwester und ihre Schwiegermama Karin waren ganz begeistert… Und ich war rundherum zufrieden 😛

Genähte Karte “Muttertag”

Genähte Karte “Muttertag”

Heute habe ich mal ausprobiert, ob es schwierig ist, mit Papier zu nähen. Und – oh Wunder – es war gar nicht so kompliziert, wie angenommen.

Dann noch schnell in den “Handarbeitsladen” um die Ecke und etwas Stickgarn besorgt und schon ging es los…

Dank der Schablone zum Perforieren von Papier (Stampin’Up Ideenbuch & Katalog S. 107) ging es ganz einfach 😆

Es war sogar so einfach, dass ich es gleich bei meinem Workshop am Abend – als Muttertagskarte – ausprobiert habe. Dazu haben wir den Mini-Milchkarton schön rausgeputzt. Die ideale Verpackung für ein paar Pralinen oder ähnliches.



Die Blume habe ich aus dem Papier “Wassermelone” mit der Stanze “Blumengruß” ausgestanzt und mit zwei Kreisen (Stanze Kreis 1-1/4” in Oliv + 3/4” in Vanille) und einem Stempel aus dem Set “Razzle Dazzle” mit einem Funkelstein verschönt.

Der Zweig wurde mit der Big Shot und der sizzlit Form “Zarter Zweig” ausgestanzt.

 

Zum Schluss habe ich – um die unschöne genähte Rückseite abzudecken – einfach vanillefarbenes Papier in der Mitte gefalzt und nur auf die genähte Seite geklebt. Die andere Hälfte habe ich frei gelassen. So hat man noch ein zusätzliches Blatt, auf dem man z.B. ein Foto kleben kann.

 

Den Mini-Milchkarton habe ich ebenfalls in den Farben Savanne, Olivgrün und Wassermelone gehalten. Ich liebe die Farbe “Wassermelone”!!!!

Dann noch ein paar Glitzersteine… und schon ist das Schächtelchen perfekt  😀

Außerdem habe ich für meine Gäste noch dieses hübsche Give-Away-Tütchen – gefüllt mit Ostereiern – gemacht. Süß, oder?

Habe ich – wie kann es anders sein – bei Steffi’s Stempelwiese gesehen.

 

Hoffe ich konnte Euch mit meinem Muttertags-Set begeistern!!!

Noch mehr Osterbastelei für den Ostermarkt im Kindergarten

Noch mehr Osterbastelei für den Ostermarkt im Kindergarten

Osterbastelei für den Ostermarkt

Heute habe ich für den Ostermarkt unseres Kindergartens noch ein paar süße Ostereier-Tüten gebastelt.

Ostereier-Tüten

Bei dem Stempel für den Anhänger, aus dem Set “Gartenlaube”, habe ich einfach nur den Rand mit dem Stampin’ Write Marker in Espresso koloriert. Ein paar lecker Lindt-Ostereier im Zellphantütchen machen das Ganze ziemlich unwiderstehlich… Zumindest für jemanden der so schokoladensüchtig ist wie ich 😛

Einen kreativen Gruß sendet Dir

GastgeberInnen-Code für Sammelbestellungen

YASD9KGD

Stampin’Up! Hauptkatalog