Das Teammini “Stempelherz”

In den letzten Tagen habe ich – nach der Idee von Nadine – ein Teammini ausgeknobelt, welches die wichtigsten Daten rund um Stampin’ Up! enthält. Ob es einfach um eine Stempelparty oder auch die Tätigkeit als Demonstrator geht.

Jedes Teammitglied bekommt ein Grundalbum in Savanne, sowie die Tabellen und Infoblätter. D.h. man kann mit den Papieren und Farben ganz nach seinem Geschmack arbeiten.

Mein Teammini habe ich farblich natürlich an meinen Blog angelehnt: Vanille, Baiblau, Wassermelone.

Auf der ersten Seite findet man unseren Leitspruch, im mittleren Bereich haben die Visitenkarten ein Plätzchen, ebenso wie zwei Leporellos für Projektfotos, damit man dem Wort Kreativ- oder Stempelparty Leben einhauchen kann.

Außerdem gibt es eine Übersicht über die Gastgeberinnen-Produkte und -Euros, ebenfalls als Leporello. Und wenn sich jemand für die Tätigkeit als Demonstrant interessiert, habe ich sowohl ein Fach mit Infos zum Startetest, als auch eine Liste mit den Verdienstmöglichkeiten.

Wer auch gerne solch ein Teammini sein Eigen nennen möchte, darf sich gerne bei mir melden. Ich freue mich immer über Nachwuchs (-;

Eure

Mein Schachtelworkshop…

… am Dienstag Nachmittag war ein Erfolg auf ganzer Linie!!! Meine Damen waren begeistert und sind glücklich nach Hause gefahren. So mag ich das (-;

Hier seht Ihr unser Projekt

Ein Schächtelchen war gewünscht…

… verziert habe ich es mit einer Rosette… 

Welche Farben sind zum Einsatz gekommen? Sahara, Mittelblau, Baiblau & Flüsterweiss…Außerdem habe ich das Gastgeber-Stempelset “Blumig gestanzt” verwendet, welches es ja nur noch bis einschließlich September geben wird…

Im Prinzip ist dieses Schächtelchen einer Streichholzschachtel sehr ähnlich…

… allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass die Karte gleich integriert ist…

… und noch ein paar persönliche Worte ein Plätzchen finden…

Goddies gab es natürlich auch… Zwei farblich passende Minimilchtüten gefüllt mit Hüftgold und einer süßen Rosette am Stiel…

… die aber vollkommen kalorienfrei ist…

Meine Buttonmaschine kam auch wieder zum Einsatz. Die Buttons habe ich nicht mit einer Nadel versehen, sondern mit einer Klammer. Somit hält er bombensicher. Zusätzlich haben die süßen Buttons noch einen Strassstein aufbekommen (-;

Ich hoffe Euch gefällt das Schächtelchen und auch hier werde ich demnächst eine Anleitung reinstellen…

Liebe Grüße

Claudia Stempelherz

Eine Hochzeitskarte…

Am Wochenende hat unsere “Kindergarten-Nina” geheiratet und wir Eltern habe sie natürlich nicht vergessen. Es wurde reichlich Bares gesammelt, gerollt und an ein Bäumchen gehängt und außerdem habe ich eine Karte gefertigt, die ich bei Annika von FlebbeArt entdeckt hatte und gleich liften musste. Danke, liebe Annika, für Deine wunderschönen Inspirationen. Ich kann nicht genug davon kriegen!

Meine flüsterweisse Karte habe ich mit anthrazitgrauem Cardstock hinterlegt.

Auf Pergamentpapier habe ich Arnikas wunderschönen Spruch gedruckt und dann als Wimpel auf die Karte genäht.

Diesen wunderschönen Baum von Memory Box habe ich leider bis jetzt nicht, aber Cameo-sei-Dank ist das kein großes Problem…

Ich hoffe sehr, dass die Karte gut ankommt…

Liebe Grüße

Claudia

Eine kleine Gutscheinverpackung…

Nach ein paar Tagen Abstinenz melde ich mich mit einer kleinen Gutscheinkarte zurück…

Für eine sehr liebe Kundin habe ich zum Geburtstag eine Gutscheinverpackung gefertigt. Natürlich in ihren Lieblingsfarben Orange und Gelb…

Bei der Gelegenheit habe ich gleich einer guten Freundin gezeigt, wie einfach und schnell man – dank unserem neuen Simply Scored Falzbrett – Rosetten machen kann…


Um den Umschlag zu verschließen, habe ich ein Band durch die gelöcherte Lasche auf der Rückseite gezogen…

Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende

Eure Claudia Stempelherz

Layout “Leas erster Zahnarztbesuch…”

Layout “Leas erster Zahnarztbesuch…”

Letzte Woche Dienstag war ich mit Lea das erste Mal beim Zahnarzt… Dem habe ich mit ziemlich gemischten Gefühlen entgegengesehen, aber es war tatsächlich und vollkommen unerwartet total nett und lustig!

Natürlich musste ich dieses Ereignis unbedingt fotografisch festhalten und habe gleich ein Doppel-Layout gestaltet:

Alle Behandlungszimmer haben in dieser netten Kinderzahnarztpraxis eine andere Farbe.
Unseres war Apfelgrün und leider passt das Limonengrün nicht hundertprozentig, aber ich glaube es geht…

Kennt Ihr das Zähne einfärben auch noch aus Eurer Kindheit? Die Farbe bleibt am Belag haften und so sehen die Kinder, wo man besonders gründlich putzen muss. 

Lea hatte echt Sorge, dass ihre Zähne nun so blau bleiben (-;

Nun ist alles klar. Das Zähneputzen klappt demnächst sicher wie von alleine, oder?



Den netten Zahn habe ich mit meiner Cameo ausgeschnitten.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend…

Eure

Claudia Stempelherz