Auf da Wiesn is es sche…

Auf da Wiesn is es sche…

Am Freitag war ich mit meiner Tochter Lea und meiner Mama auf der Wiesn. Bei schönstem Wiesnwetter!!!  8)

 

Gestartet haben wir im Biergarten des Käferzeltes. Dort genossen wir Ente mit Knödel und dann einen leckeren Kaiserschmarrn. Hmhm…  😛

Danach ging’s auf die historische Wiesn. Dort ist es etwas ruhiger und superschön… Gerade mit Kindern ist das wirklich empfehlenswert.

 

Lea und ich sind dann als erstes mit dem „Calypso“ gefahren. Und wir wurden wirklich ziemlich reingelegt: „Gaaaannnnz ungefährlich“ hat der Karussellsprecher gesagt. Von wegen! Kaum saßen wir und das Ding setzte sich in Bewegung, da lachte der Sauhund und sagte: „Das mit dem völlig ungefährlich war gelogen!!!“. Und schon ging’s los. Und wie!!!! Fast wäre mir meine Sonnenbrille davon geflogen. 😯

Lea hatte erst Angst, doch ich habe ihr einfach erzählt, wir könnten jetzt fliegen wie die Fee Vidia (aus dem Tinkerbell-Film). Dann hat’s ihr doch gefallen und wir waren wie wild am jubeln…

 

Sie wollte mit dem Fliegen sogar gar nicht mehr aufhören…

… und ich bin letztendlich auch noch zum Löwenbändiger geworden!

 

Im Käferzelt hat meine Mama mir dann noch eines der  super süßen Kaffeehaferl (ich sammle sie) gekauft und dieses hat mich so inspiriert, dass ich gleich eine „Wiesnkarte“ basteln musste…

 Die Grundkarte habe ich in Savanne gehalten, kombiniert mit Limone, Glutrot, Flüsterweiss und Rosé.

 

 Ein Stück flüsterweissen Karton habe ich mit einer Prägeform geprägt, deren glatte Seite ich vorher mit dem Limone Stempelkissen eingefärbt hatte.

 

 Das Etikett habe ich in Glutrot gestempelt (Stempelset Four Frames) und dann mit der Stanze „Dekoratives Etikett“ ausgestanzt.

 

Dann habe ich einen Streifen CS in Glutrot und einen schmaleren in Rosé mit der Wellenkantenstanze bearbeitet, aufeinandergeklebt und mit verschiedenen ausgestanzten Herzen, auch wieder in Glutrot, verziert.

Ich hoffe, dass ich Euch ein bisschen Lust auf die Wiesn gemacht habe. Sie geht ja leider nur noch bis einschließlich Montag, aber vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr dort!?

Servus

Eure Claudia

Ein glänzend schwarzes Dankeschön

Ein glänzend schwarzes Dankeschön

Hallo!!!

Vor ein paar Tagen habe ich ein lang ersehntes Paket bekommen. Diesmal aber nicht von Stampin’Up, sondern von Jades Fashion. Dort hatte ich mir Boots von Fiorentini and Baker (in Braun mit Kaninchenfell gefüttert) bestellt. Die bekomme ich von meinem Mann zum 40. (am Convention-WE ist es so weit… 😳 ).

Der Karton sah echt cool aus. Er war schwarz und hatte innen ein in schwarzem Lack hervorgehobenes Muster. Ähnlich wie unsere Textured Impressions Prägeform „Vintage Tapete“.

Das hat mich inspiriert und dabei ist diese Karte herausgekommen…

Die Grundkarte ist mal wieder in Savanne gehalten. Darauf kam schwarzer CS. Den habe ich erst geprägt, danach das Muster mit dem VersaMarker angemalt und dann mit klarem Embossingpulver embosst.

Damit es nicht ganz so düster ist, habe ich noch die schönen Schmetterlinge vom Schmetterlingsgarten (Embosslits Form) hinzugefügt.

Einen schönen und hoffentlich sonnigen Tag…

Eure Claudia

Blumiger Geburtstagsgruß

Blumiger Geburtstagsgruß

Hallo,

heute möchte ich Euch eine sehr süße Geburtstagskarte zeigen, die ich schon vor einigen Wochen mal im Netz gesehen habe…

Hier habe ich zwei unterschiedlich große Blüten ausgestanzt und mit Dimensionals aufeinander geklebt. Dann habe ich zwei Kreise ausgestanzt und in einen der Kreise einen kleineren Kreis reingestanzt. So ist ein Ring entstanden.

Den ganzen Kreis habe ich nun mit Knöpfen beklebt und die Lücken mit Glitzersteinen aufgefüllt. Da drauf kommt nun der Ring, den ich noch mit Crystal Effects hervorgehoben habe.

Die Blätter habe ich einfach ausgeschnitten und mit der Prägeform „Perfect Polka Dots“ durch die Big Shot gejagt…

Wow, ich finde diese Idee wirklich super…

Hoffe die Karte motiviert Euch zum Nachbasteln! 😉

Die Hochzeitsglocken läuten…

Ja, ja… Irgendwann erwischt es jeden…
Und nun meine Freundin Tanja und Ihren Schatz Andi. Ab morgen gibt es dann nur noch ein „wir“…

Ich bin fast so nervös, wie wenn ich selber nochmal heiraten würde. 😉

Natürlich habe ich für dieses wichtige Ereignis eine Karte und ein Album – da kann das frisch getraute Paar Hochzeitsfotos einkleben – gebastelt.


Diese Art von Album nennt sich „Tri-Shutter Album“ und ich werde sicher auch noch eine Anleitung reinstellen.

Hier noch ein paar Fotos vom Innenleben…






Dazu passend die Karte, die Innen einen kleinen Briefumschlag für’s Geldgeschenk beherbergt.

Nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende. Ich werde am Chiemsee entspannen und feiern… 8)

Eure Claudia