Schnittanleitung für die kleine Cupcake-Schachtel

Schnittanleitung für die kleine Cupcake-Schachtel

Ihr erinnert Euch sicher noch an meinen Cupcake-Workshop. Es bestand aus zwei Karten und einem kleinen Schächtelchen, welches mit unserer Bigz Clear Form „Wellenquadrat“ (#115950) gemacht wurde. Auf mehrfachen Wunsch möchte ich Euch die Schnittanleitung für meine kleine Cupcake-Schachtel nachreichen…

Für die Schachtel benötigt Ihr:

  • 1 Stück CS (Aquamarin) mit dem Maß 12 x 12 cm zum Ausstanzen des Wellenquadrats
  • 1 Stück CS (Aquamarin) mit dem Maß 17,8 x 17,8 cm für das Unterteil des Schächtelchens.

Unter diesem Link findet Ihr den Deckel, der eben aus besagtem Wellenquadrat gemacht wurde: Schnittmuster Deckel

Und dieser Link beinhaltet den Schnittplan für das Unterteil: Schnittmuster Unterteil

Zum Zusammenkleben der Schachtel empfehle ich Euch unsere Selbstkelbestreifen (#104294). Die eignen sich bestens für alles, was unter Spannung (Schachteln, Tüten, Minialben usw.) steht. Für’s Bekleben mit Papier reicht unser Snail Klebemittel.

Material für die Dekoration der Schachtel:

  • des Oberteils benötigt Ihr ein Stück CS (Vanille) mit dem Maß 5,5 x 5,5 cm und ein Stück gemustertes DP mit dem Maß 5 x 5 cm.
  • des Unterteils benötigt Ihr jeweils vier CS-Stücke (Vanille) mit dem Maß 5,3 x 5,5 cm und vier Stücke gemustertes DP mit dem Maß 4,8 x 5 cm.
  • ein Stück Statinband (rosé) in einer Länge von ca. 56 cm.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße

Eure Claudia Stempelherz

Eine Einladung zu Lea’s 6. Geburtstag…

Eine Einladung zu Lea’s 6. Geburtstag…

Hallo,

meine süße, einzigartige, bezaubernde… Ja, ja, ich höre schon auf. Aber immer wenn die Sprache auf meine Tochter kommt kann ich einfach nicht anders 😛
Also noch mal… Meine Tochter Lea wird im November 6 Jahre alt und ich habe natürlich die Einladungen selber gemacht:

Diese Karte habe ich hier entdeckt und fand sie einfach so zauberhaft, dass ich sie für den Geburtstag meiner Lea unbedingt nachwerkeln musste.

Die Farben die ich für diese Karte verwendet habe sind Zartrosa, Rosenrot, Baiblau und Flüsterweiß. Die kleine Prinzessin wurde aus Kreisen und fast allen Teilen der Eulenstanze zusammengesetzt. Ich finde sie ja sooooo süß!!!!!


Den Text für meine Einladung habe ich bei Photoshop geschrieben, die Farbe möglichst genau an Rosenrot angepasst und dann jeweils vier Texte auf flüsterweißem Karton ausgedruckt. Jetzt muss Lea noch ihre zehn Einladungen unterschreiben und ab geht’s zur Post…

Ich wünsche Euch noch ein superschönes Wochenende… und drückt mir die Daumen, dass es morgen auf dem Flohmarkt gut für mich läuft!

Alles Liebe

Eure Claudia

Geküsster Weihnachtsbaum…

Geküsster Weihnachtsbaum…

Hallo,

ich habe letztens im worldwide Web eine super Technik entdeckt, die ich doch gleich mal ausprobieren musste: STEMPEL KÜSST STEMPEL  😛

Ja, ja. Ihr habe richtig gelesen. Stempel küsst Stempel und in diesem Fall entstand ein geküsster Weihnachtsbaum… Und wie funktioniert das?

Zuerst habe ich meinen Stempel aus dem Set „Playful Pieces“ kräftig mit Baiblau und einen zweiten Stempel – hier bin ich mit einem Ornamentenstempel aus dem Bioladen fremdgegangen – mit Wildleder benetzt. Dann habe ich den Ornamentenstempel auf den „Playful Pieces“-Stempel abgestempelt und erst dann den „Playful Pieces“-Stempel auf Papier abgestempelt. So entsteht dieses zweifarbige Muster. Sche, gell?

Außerdem habe ich das erste Mal richtig mit meiner Nähmaschine auf Papier genäht, noch etwas mit Versamark herumgestempelt, noch ein paar Perlchen… Fertig!!!

Ich hoffe, den Geschmack des Einen oder Anderen getroffen zu haben…

Alles Liebe

Claudia

Ich liebe Doilies

Ich liebe Doilies

Einen heißen Gruß vom Strand bei Jesolo…

Wirklich sehr heiß… Sogar nachts hat es noch 30 Grad. Die Stühle und Tische sind dann so nass, dass man meinen könnte es hat geregnet.
Eigentlich wollte ich mir – wenn ich schon mal in Italien bin – die neue Winterkollektion ansehen. Aber man ist so klatschnass, dass man in die Klamotten gar nicht reinkommt…
Na ja. Dann habe ich mehr Geld für die neuen Stempelsets, Stanzen, Cardstocks ( die neuen In Colors sind einfach traumhaft) und Big Shot-Zubehör…

Und nun zu meiner heutigen Karte:

Hier habe ich Doily-Stempel und -Stanzen benutzt. Zwar wieder von einer anderen Marke, aber wer schon mal einen Blick in den USA-Katalog von Stampin’Up geworfen hat, hat sicherlich schon die wunderschönen Doily-Stempel („Hello Doily“ & „Delicate Doilies“) und die „Doily Triple Layer Stanze“ gesehen. Vielleicht… im neuen Katalog…? Oh Mann, ich halte es vor lauter Neugier gar nicht mehr aus! Aber ab dem 1. September dürfen wir (die Demos) den neuen Katalog ja in den Händen halten und auch schon einiges zu Demonstrationszwecken bestellen 😉

Einen schönen und entspannten Tag wünsche ich Euch…

Eure Claudia

Anleitung zum „Minialbum“ (Flipbook) – Teil 2

Anleitung zum „Minialbum“ (Flipbook) – Teil 2

Anleitung Design

Jetzt kommen wir zum Gestalterischen. An Material gebe ich Euch hier nur das Grundpapier an. Alles weitere könnt Ihr dann ja ähnlich oder ganz nach eigenem Geschmack gestalten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…  😛

Schritt 1: Der linke Bogen

Wir fangen mal mit der linken Seite an, für die Ihr benötigt:

  • Baiblauen Cardstock:
    1x 6,5cm x 14,5cm,
    1x 7cm x 14,5cm,
    1x 14,5cm x 14,5cm,

 Den baiblauen Cardstock mit Sticky Strip auf auf das Grundalbum kleben. Mein Savannepapier ist nämlich strukturiert und da hält es mit dem Sticky Strip einfach besser…

  • Schokobraunen Cardstock:
    1x 14cm x 14cm
  • Flüsterweissen Cardstock:
    1x 13,5cm x 13,5cm
Hier seht Ihr die linke Klappseite in ihrer ganzen Pracht…

Hier habe ich den Datenstempel (Familienzuwachs) mit Stampin’Write Markern in Schokobraun und Baiblau angemalt, gestempelt, ausgeschnitten und auf ein passendes Stück Designerpapier aus dem Set „Kinderwünsche“ geklebt.

Auf das 14cm x 14cm- Stück baiblauen Cardstock kommt ein Stück schokofarbener Cardstock und darauf das Stück flüsterweisser Cardstock in der Größe 13,5cm x 13,5cm.

Hier kann später mal ein Foto von Baby Nr. 1 eingeklebt werden.

 

Hier habe ich ein kleines Stück (6,5cm x 4cm) „Designerpapier Pastelltöne gestreift“ mit dem Prägefolder „Quadratisches Gitter“ durch die Big Shot genudelt und mit Sticky Strip aufgeklebt. Vorher habe ich noch ein Stück Geschenkband drumherum geklebt und einen Knoten gemacht.
Für den oberen Bereich habe ich ein kleines Stück (2,5cm x 6,5cm) baiblauen Cardstock genommen und mit der Bordürenstanze „Wellenkante“ bearbeitet.
Ein weiteres Stück „Designerpapier Pastelltöne Baiblau gestreift“ (6,5cm x ca. 2,8cm) habe ich – wie auf dem oberen Bild zu sehen ist – drüber geklebt und in das Album eingefügt (hier reicht auch Snail als Kleber).
Mit Hilfe des „Stamp-a-ma-jig“ habe ich die Stempel gesetzt. Die Bilderrahmen und das Windspiel – die habe ich mit den Stampin’Write Markern angemalt – habe ich ausgeschnitten und mit Dimensionals befestigt.

 

Schritt 2: Der rechte Bogen

Die rechte Seite ist sehr ähnlich… Nur die Stempel variieren und für das Etikett habe ich das Designerpapier vom Cover benutzt und schokobraunen Cardstock. Aber seht selber…

  • Baiblauen Cardstock:
    1x 6,5cm x 14,5cm &
    1x 7cm x 14,5cm &
    1x 14,5cm x 14,5cm;
  • Schokobraunen Cardstock:
    1x 14cm x 14cm
  • Flüsterweissen Cardstock:
    1x 13,5cm x 13,5cm
Hier habe ich ebenfalls das Stempelset „Familienzuwachs“ benutzt und die Stempel ebenfalls wieder mit den Stampin’Write Markern eingefärbt, ausgeschnitten und mit Dimensionals befestigt.
Die Mitte sieht genau wie die linke Albumseite aus und bietet Platz für Babyfoto Nr. 2…

 

Schritt 3: Links und rechts innen

  • Cardstock Olivgrün:
    4x 7cm x 14,5cm;
    2x 14,5cm x 14,5cm

Die sechs olivfarbenen Cardstock-Stücke auf der Rückseite mit Sticky Strip versehen und ins Album kleben.


Hier seht Ihr die linke und rechte Innenseite im Ganzen. Ich habe hier einen Vorgarten mit Eingangstür und Fenster, sowie ein Zimmerchen kreiert…

 


Hier seht Ihr mein Gärtchen. Süß, oder?

 

Den Baum habe ich mit dem amerikanischen Stempelset „Season of Friendship“ gemacht. Der Vogel gehört auch zu dem Set. Für das Gras habe ich eine Stanze und ich habe es mit einem Stampin’Write Marker noch mehr hervorgehoben. Die Wolke ist einfach ausgeschnitten und ebenfalls mit einem Stampin’Write Marker bearbeitet.

 

Den Kinderwagen und das Nuckelfläschchen kennt Ihr mit Sicherheit („Fürs Baby) und den Hund habe ich aus dem Stempelset „All in the Family“. Mit den Markern colorieren, einfach ein paar Details ausschneiden und mit Dimensionals in Szene setzen.

 

 Hier seht Ihr meine Eingangstür und ein Fenster.

 

Wie Ihr seht, kann man die Tür öffnen und dahinter hat noch mal ein Foto Platz.

 

Und auch hinter dem Fenster hat man noch Platz für ein Foto. Erkennt Ihr meinen selber kreierten Kronleuchter???

 

So… Und nun sind wir im Haus…

 

Auch hier habe ich wieder viel mit der Schere, Stampin’Write Markern und Dimensionals gearbeitet. Und… wieder hat ein Foto Platz!

 

Ist die Kommode nicht herzallerliebst???

 

Schritt 4: Die goldene Mitte

  • Cardstock Baiblau:
    4x 7cm x 14,5cm;
    2x 14,5cm x 14,5cm
Wie schon bei den vorherigen Schritten den Cardstock mit Sticky Strip versehen und in den mittleren Teil einkleben.
Fertig ist das Layout für die letzte Seite noch nicht. Da werde ich mich morgen (oh, es ist ja schon 3 Uhr) also heute Vormittag dransetzen und es noch mal überarbeiten… Jetzt bin ich zu müde…
Hoffe das Album gefällt Euch und Ihr versteht meine Anleitung. Wäre schön, wenn Ihr mir mal Eure Meinung dazu mitteilen könntet…
Lieben Dank
Eure Claudia
P.S. Hier ist meine letzte Seite…
Ich hoffe, Euch mit diesem Flip-Album inspiriert zu haben und freue mich über jeden Kommentar  😆